Fototips
Richtig fotografieren mit der Spiegelreflexkamera

Langzeitbelichtung

Langzeitbelichtung ist eine Belichtungszeit von mehreren Sekunden. Langzeitbelichtungen werden eingesetzt, um auch bei wenig Licht noch fotografieren zu können.

Durch die lange Belichtungszeit ensteht bei sich bewegenden Objekten Bewegungsunschärfe, die manchmal auch gut als gestalterisches Mittel genutzt werden kann. Bewegte Objekte oder Personen verschwimmen auf dem Bild.

Im Dunklen hinterlassen helle Objekte (z. B. Taschenlampen, Scheinwerfer von Fahrzeugen) auf dem Bild Lichtstreifen.

Lichtstärke

Lichtstärke ist Verhältnis der größten wirksamen Blendenöffnung zur Brennweite eines Objektivs.

    Low key   

Low key ist ein Bildgestalterischer Stil in der Fotografie, bei dem im Gegensatz zur High-key-Fotografie dunkle Farbtöne bildbestimmend sind. Diese Technik sollte nicht mit einer Unterbelichtung verwechselt werden.

Low key wird viel in der Schwarzweiß-Fotografie verwendet.